SUENOS VIVIDOS - gelebte Träume

So

13

Mai

2012

Antwerpen - Wieder festen Boden unter den Rädern

Nach knapp sechswöchiger Fahrt ist unser Mox – zwar mit leichten Beschädigungen, aber immerhin im Ganzen – in Antwerpen angekommen.

Die Zollformalitäten und die Entladeprozedur waren unerwartet unkompliziert.

Das verlängerte Wochenende um den 1. Mai bescherte uns zwei Tage Wartezeit, die wir gerne genutzt haben, um die sehr beeindruckenden Altstädte von Antwerpen und Brugge kennen zu lernen.

So schließt sich auch das letzte Kapitel unserer aufregenden Reise und wir freuen uns schon auf die Abenteuer, die das Leben in nächster Zeit hier in Europa für uns bereit hält …

 

mehr lesen

Mi

11

Apr

2012

Taganga - Auschillen in der Karibik

Das haben wir uns aber wirklich verdient ;-))

mehr lesen

Di

20

Mär

2012

CCC - Caribe - Colombia - Cartagena

;-))

mehr lesen

Di

20

Mär

2012

Abschied vom Nomadenleben

Und dann war's auch schon soweit. Es hieß Abschied nehmen von unserem Mox, der uns die letzten sechs Monate so treu begleitet hat.

 

Sechs Monate ohne gröbere Pannen und Probleme.

 

 

Sechs Monate zu viert auf engstem Raum.

 

Sechs Monate mit Höhen und Tiefen.

 

Sechs Monate in ständiger Bewegung von einem Ort zum anderen.

 

Nach einigen bürokratischen Hindernissen bei der Ausfuhr, die wir aufgrund der unkomplizierten Einfuhr so nicht erwartet hatten, ist unser Mox inzwischen (hoffentlich) auf dem Weg nach Hause und wir auf dem Weg an die kolumbianische Karibikküste wo wir uns von den "Reisestrapazen" noch ein wenig "erholen" wollen ;-))

 

Den letzten Tag in Chile haben wir noch in Santiago verbracht, das uns zum Abschluß noch sehr positiv überrascht hat.

mehr lesen

Sa

03

Mär

2012

Das chilenische Seengebiet

Unsere letzte große Etappe führte uns – nach einem Abstecher auf die Insel Chiloé – von Puerto Montt nordwärts durch den chilenischen Teil des Seengebietes bis nach Pucón.

 

Aus mysteriösen Gründen sind aber leider nahezu alle Bilder von diesem Streckenabschnitt von der Speicherkarte verschwunden.

 

War allerdings kein allzu großer Verlust:

Aufgrund des vierwöchigen Dauerregens und als Draufgabe auch noch eines Defekts am Druckluftkompressor des Mox, der uns für gut eine Woche "außer Gefecht gesetzt"  hat, haben wir ohnehin nicht besonders viel zu berichten ;-))

 

Ein untrügerisches Zeichen – es wird Zeit, nach Hause zurück zu kehren … Aber vorher müssen wir unseren Mox noch gut auf’s Schiff bringen.

 

 

mehr lesen